PolarLicht – Tages- und Nacht-Balsam

35,00 CHF

Tages- und NachtBalsam für sehr trockene Haut
Sie haben eine Frage zum Produkt?

    Beschreibung

    Da ich selbst auch nicht mehr so „knusprig“ bin, braucht meine Haut immer mehr Aufmerksamkeit. Vor allem im Winter stelle ich fest, dass Proxima oder auch DornRöschen schon fast ein bisschen zu wenig Pflege für meine Haut sein können.

    Einige Kundinnen haben mich immer wieder gebeten meinen „Hexen-Kessel“ anzufeuern, um ein pflegenden Balsam für SEHR trockene Haut zu zaubern.

    So – das habe ich jetzt gemacht.

    Jedes mal wenn ich einen Beitrag über Polarlichter sehe, bin ich unglaublich fasziniert von diesem Naturphänomen.

    Physikalisch passiert Folgendes: Die Sonne stößt einen sogenannten Sonnenwind voller energiegeladener Teilchen, Elektronen und Protonen und ein wenig Helium, aus. Dieser Sonnenwind benötigt rund 18 Stunden, bis er das Magnetfeld der Erde erreicht. Die geladenen Teilchen erreichen jedoch nicht die Erdoberfläche, weil sie von den Magnetfeldlinien der Erde abgelenkt werden.

    Wenn sich die energiegeladenen Teilchen mit den erdeigenen Atomen verbinden, entstehen die Nordlichter. Und je nach Atomzusammensetzung leuchten sie in verschiedensten Farben. Sauerstoff erzeugt ein wunderschönes Grün.

    Das Grün meines Gesichts-Balsams hat mich – zusammen mit meinem generellen Interesse an Geophysik – zu diesem wunderschönen Namen „PolarLicht“ inspiriert.

    Denn Grün ist hier Programm:-)

    Grüne, rohe Avocados zu einem äusserst nahrhaften und tief pflegendem Öl verarbeitet.
    Grüne, knackige Hanfsamen zu einem entzündungshemmenden Öl gepresst.

    Zusammen mit anderen hoch pflegenden Ölen und Buttern ergibt sich so ein GesichtsBalsam, das stark beanspruchte, sehr trockene und nach Feuchtigkeit lächzende Haut erlöst.

    Das i-Tüpfelchen von diesem Produkt ist das enthaltene Fichtenharz. Dieses bernsteinfarbene Etwas, dass aus österreichischen Fichten gewonnen wurde, verleiht diesem Balsam eine besondere schützende Eigenschaft.

    Wie immer kommt die ganze Geschichte gänzlich ohne Konservierungsstoffe oder Emulgatoren aus.
    Denn das Wort Emulgator klingt in meinen Ohren seit einiger Zeit eher weniger entzückend, da dieser offenbar die Weiterleitung der Feuchtigkeit in die Lederhaut behindert.

    Haut-Typ
    Trockene bis sehr trockene, reife und beanspruchte Haut

    Duft
    Flechten, die in der Kälte einen blumigen Luftzug erhalten

    Aromatherapeutische Wirkung
    Beruhigend und erfrischend zugleich

    Inhaltsmenge
    45 ml

    Verpackung
    Blauer Glastiegel mit silbernem Kunststoff-Deckel

    Experten-Meinung * zur Wirkung der Naturöle
    Avocadoöl: tief einziehend, stark befeuchtend, penetrationsfördernd
    Sheabutter: pflegend, befeuchtend, rückfettend, filmbildend
    Cacaobutter: penetrationsfördernd, pflegend, befeuchtend, rückfettend, filmbildend
    Weizenkeimöl: stabilisiert allergische Haut; dringt tief ein; fördert Elastizität
    Perillaöl: zellstimulierend, zellregenerierend, heilend

    Hanföl: verhornungsregulierend, antientzündlich
    Mandelöl: penetrationsfördernd, pflegend

    Lagerung
    Bei Ölen verhält es sich um 180°C anders als bei einem DuschMödeli: eine gut rezeptierte NaturSeife wird mit dem Alter immer milder, schaumiger und langlebiger.
    Ein NaturÖl hingegen reagiert mit Sauerstoff, den umherschwirrenden Bakterien, Viren und Pilzsporen und wird mit der Zeit ranzig und oxidiert.
    Je mehr ungesättigte Fettsäuren ein Öl enthält, je schneller kippt ein Öl.
    Und gute Öle für die Haut haben (fatalerweise) viele ungesättigte Fettsäuren…

    Haltbarkeit
    Auch wenn im Bad die Temperaturen für ein Serum oder Balsam rel. ungünstig schwanken, erreicht dieser Balsam die angegebene Haltbarkeit von 8 Monaten ohne Probleme. Grund hierfür sind die enthaltenen ätherischen Öle und  auch das Fichtenharz.
    Glastiegel nach Gebrauch fest verschliessen. Bis 8 Monate haltbar.
    Idealerweise vorher verbrauchen.

    Anwendung

    Man trägt diesen Balsam auf frisch gewaschene, feuchte Haut auf.
    Und massiert dieses sanft – zusammen mit einem Tonikum/Hydrolat oder einfach Wasser – ein.

    Das Wasser/Tonikum/Wässerli/Hydrolat auf der Haut ermöglicht nicht nur eine optimale Befeuchtung derselbigen sondern ist DAS Hilfsmittel, um das Serum in die Haut eindringen zu lassen.

    Wichtig
    Nur mit frisch gewaschenen Händen in die Dose langen; ansonsten lieber ein Stäbchen oder Ähnliches zum Herausnehmen brauchen. Mit ungewaschenen Händen gelangen Bakterien und Pilzsporen in den Balsam. Auch wenn das fehlende Wasser im Balsam die Vermehrung dieser „Viecher“ verhindert, wird so die Lebensdauer desselbigen stark verringert.

    Inhaltsstoffe

    Inhaltsstoffe
    Naturöle (alle bio): Avocado, Weizenkeim, Cacao, Perilla, Shea, Mandel, Hanf; Beerenwachs; Fichtenharz (wild); 100% nat. äth. Öle: Bergamott (bio), Blutorange (bio), Geranie (bio), Pfeffer (bio), Lavendel (bio), Kardamom (bio), Kamille, Cistrose (bio), Amyris, Rosmarin (bio), Litsea (bio), Nelke, Vetiver.

    Das könnte Ihnen auch gefallen …