Körper- und HaarPflege für den wachsamen Verbraucher

SeifenBox

Für diese SeifenBox spricht einiges: sie ist leicht, sie hat die richtige Grösse und die richtige Form für das DuschMödeli (im Gegensatz zu ihrem Vorgänger...) UND ihr Ursprungsmaterial ist Holz.

Zwei findige Köpfe haben sich in den 90-er Jahren zusammen getan und sich zum Ziel gesetzt, Kunststoff aus einem nachwachsenden und abbaubaren Rohstoff herzustellen.

Nach viiiiieeeelem Ausprobieren, Tests und Fehlschlägen haben Sie ein Granulat aus Holz entwickelt, dass mit handelsüblichen Spritzgussmaschinen (wie für Plastik) zu verschiedensten Produkten umgesetzt werden kann.

Lapidar nennen sie es FlüssigHolz.

Einer der grossen Hauptvorteile gegenüber Plastik ist, dass Produkte aus FlüssigHolz WIRKLICH abbaubar sind.
Es dauert zwar ein paar Jahre, bis so eine Seifenbox im Komposter zu Humus umgesetzt ist - aber es funktioniert.

Ganz ohne Mikroplastik zu hinterlassen.

Und das ist eine Menge wert.
Immer mehr wird uns bewusst wo wir Mikroplastik hinterlassen.
Aber nicht nur die mikroskospisch kleinen Partikel werden zu einem unabschätzbaren Problem, sondern einfach Plastik an und für sich.

Bis vor Kurzem dachte ich, dass wenn wir Plastik in einem Hochofen verbrennen Wasser und CO2 entstehen würde. Sonst nichts.
Aber weit gefehlt: nach dem Verbrennen hinterlassen Kunststoffe eine hochgiftige Schlacke, die als Sondermüll in Fässern bis in die Ewigkeit in irgendeinem Erdloch vor sich hinmodern...

Nicht wirklich nachhaltig. Durchdacht. Oder langfristig vertretbar.

Also müssen wir von diesem wirklich genialen und unschätzbar wertvollem Stoff "Plastik" wegkommen.
Vor allem für alltagstaugliche und kurzlebige Güter; wie einen Plastiksack oder eine Küchenfolie die nur wenige Stunden "Einsatz" hat.

Fazit: Plastik wo immer möglich vermeiden. Oder mit einem wirklich abbaubaren Produkt ersetzen.

Wie unser FlüssigHolz hier.

Material
BioPlastik (Bio-Polymere aus Holz gewonnen)

Grösse
9 x 6.5 x 3 cm

Farbe
Braun

HerstellungsLand
Deutschland

Tipp
Um ganz sicher zu gehen, dass die Box auf Reisen nicht einfach den Deckel "abwirft" (obwohl die Wahrscheinlichkeit hierfür nicht als hoch einzustufen ist...) kann man schlicht einen Gummi um die Box tun. Wie hiess die Werbung in den 90-er Jahren so schön: im Miminimum ein Gummi drum?


zurück
SeifenBox
8,50 CHF
Incl. tax 7,7%