SonnenRose – KörperButter

39,50 CHF

Luxuriöse KörperButter mit Bio-Rosenöl
Sie haben eine Frage zum Produkt?

    Beschreibung

    Göttlich.

    riecht diese KörperPflege.

    Dieses Tiegelchen ist wahrer Luxus.

    Weil ich in dieser Butter spezielle Öle verarbeitet habe, die einen leichten Sonnenschutz bieten.
    Aber vor allem weil ich einen hohen Anteil an biologischem Rosenöl aus Afghanistan (der Rolls-Royce unter den natürlichen Rosenölen !) verarbeitet habe.

    Beim Auftragen dieser orange-farbenen Butter entsteht eine ruhige, ausgeglichene Stimmung. Den ganzen Tag nimmt man einen zarten Rosenduft war, der unglaublich harmonisch wirkt.

    Darf ich Ihnen ein paar Zeilen von den Expertinnen (Monika Werner & Ruth von Braunschweig) zum Thema „Rosenöl“ vorlesen?

    „Rosenöl ist eines der komplexesten Öle und enthält mehr als 400 chemische Verbindungen, die noch längst nicht alle identifiziert sind. Es hat eine stark harmonisierende, ausgleichende Wirkung, da es das Hormonsystem reguliert …“ „…Rosenöl ist besonders hautfreundlich und für jeden Hauttyp und jede Altersstufe geeigent“.

    Sonnenschutz
    Falls Sie Diskussionen zum Thema „SonnenCrème“ verfolgt haben wissen Sie, dass konventionelle Sonnenpräparate seit einigen Jahren in der Kritik stehen, krebserregende Filterstoffe zu enthalten, die alles andere als gut für unsere Haut und unseren Organismus sein sollen.

    Als Alternative gibt es mineralische Sonnenschutzmittel, die mit Hilfe von z.B. Titandioxyd UV-Strahlen abhalten. Jetzt wurde aber festgestellt, dass das Titandioxyd derart fein gemahlen wird, um dem  „weissen-Geist“ (die Crème bildet einen weissen Film auf der Haut) Phänomen zu entkommen. Der mineralische Filter wird so fein verarbeitet, dass er im Nanobereich landet und somit durch die Haut in das Fettgewebe und die Blutbahnen diffundieren kann. Eine suboptimale Lösung also…

    Was machen, wenn man sich trotzdem vor der Sonne schützen möchte?

    Vor allem: nicht braten wie ein Hühnchen auf dem Grill!
    Keine langen Perioden der intensiven Sonne.
    Sonnenhut tragen und der Haut Zeit lassen, sich an die Sonne zu gewöhnen.

    Klingt alles sehr anstrengend und langwierig… wie so oft… aber es funktioniert! Meine Schwägerin ist das beste Beispiel: sie trägt seit Jahren keine Sonnencrème mehr und hat keine verbrannte Haut – auch wenn sie längere Zeit in der Sonne liegt. Sie setzt Ihre Haut im Spät-Frühling langsam der Sonne aus und steigert dies bis zur heissen Sommer-Zeit.
    So kann sich in der Haut immer mehr Melanin bilden, welches die UV-Strahlen auf eine natürliche Art und Weise abschirmt. Aber stundenlanges „Hähnchen-Braten“ ist auch hier nicht wirklich angesagt.

    „SonnenRose“ hat einen Sonnenschutzfaktor von ca. 10. Sehr gering also – aber besser als gar nichts…

    Einzieh-Verhalten
    Im Gegensatz zur KörperButter „Costiera Amalfitana“ braucht „SonnenRose“ länger um in die Haut einzuziehen. Das liegt an den verarbeiteten Ölen.
    Bei dieser Rezeptur liegt mein Fokus auf dem Sonnenschutz – und leider ziehen die meisten dieser speziellen Öle nicht wirklich schnell ein…

    Haut-Typ
    Alle

    Duft
    Göttliche Rose

    Inhaltsmenge
    45 gr

    Zum Preis
    Dieser hat es wahrlich in sich! Stellen Sie sich vor: über die Hälfte des Preises macht das afghanische Rosenöl aus. Wahnsinn.

    Verpackung
    Glastiegel mit Kunststoff-Deckel.

     

    Anwendung

    Wichtig
    Nur mit gewaschenen Händen in die Dose langen; ansonsten lieber ein Stäbchen oder Ähnliches zum Herausnehmen brauchen. Mit ungewaschenen und vor allem feuchten Händen gelangen Bakterien und Pilzsporen in die Butter und können den Abbauprozess (Ranzigwerden) der enthaltenen Öle beschleunigen.

    „SonnenRose“ vor und nach dem Gebrauch schön verschliessen –  nicht offen herumliegen lassen!

    Auftragen
    Die Butter auf feuchte Haut auftragen – so erzeugen Sie selbst eine Lotion.
    Die Kombination aus Wasser und Öl ermöglicht erst ein optimales Eindringen in die unterschiedlichen Hautschichten.

    Lagerung & Haltbarkeit
    Naturöle reagieren mit Sauerstoff, Bakterien, Viren, Pilzen etc. etc. und werden so mit der Zeit ranzig.
    Je mehr ungesättigte Fettsäuren ein Öl enthält, je schneller wird ein Öl ranzig. Langkettige Öle sind oft die „gesunden“ Öle mit Omega-3-Fettsäuren etc. Und Sanddornfruchtfleischöl enthält viele dieser genialen Fettsäuren.

    Um die Haltbarkeit eines Öls zu optimieren wäre eine Lagerung im Kühlschrank ideal.

    ABER auch wenn im Badezimmer die Temperaturen für ein Naturöl ungesund „schwanken“ können Sie auf die angegebene Haltbarkeit von 8 Monaten für „SonnenRose“ in jedem Fall zählen. Sie müssen diese Butter also nicht im Kühlschrank lagern, um die Haltbarkeit für 8 Monate zu gewährleisten.

    Inhaltsstoffe

    Inhaltsstoffe
    Naturöle (alle bio): Jojoba, Babassu, Kokos, Shea, Sanddorn; Bienenwachs; 100% natürliche, biologische und ätherische Öle (alle bio): Rose, Geranium und Palmarosa

    Das könnte Ihnen auch gefallen …