Körper- und HaarPflege für den wachsamen Verbraucher
12.02.2019

Kräuter & Pflanzen

Seifenkraut hat meinen Garten komischerweise nicht sehr gerne. Also pflücke ich diese meist wild wuchernde Staude am Wegesrand in der Region. Am einfachsten finde ich diese wenn sie wunderschön weiss oder rosa blüht.

Weinraute, Kapuzinerkresse und Rosmarin habe ich bei mir im Garten angepflanzt. Da unsere Sommer immer heisser werden, gedeihen diese drei Stauden immer wunderprächtiger. Die Kapuzinerkresse blüht sogar bis in den November hinein und gibt dem immer brauner werdenden Garten kleine orange und rote Farbtupfer.

Marienblatt
Dieses sehr selten zu findende Heilkraut darf ich ab und zu im regionalen Schaugewächshaus in Niederwil pflücken gehen (https://www.reusspark.ch/kultur-und-freizeit/articles/schaugewaechshaus). Dieses hat sich auf das Thema "Tomaten" spezialisiert und ist während der Setzlings-Saison unbedingt ein Besuch wert!