Körper- und HaarPflege für den wachsamen Verbraucher

FiniLocka

Wenn Sie die Vor- und Nachteile von einem HaarMödeli erkunden wollen, habe ich diese bei der "HonigLocke" relativ detailliert beschrieben: click

Was "FiniLocka" von den beiden anderen HaarMödeli unterscheidet ist die enthaltene Zitronensäure.

Das macht sie ein bisschen unkomplizierter als die beiden anderen HaarMödeli, da man (je nach Härte Ihres Wassers!) keine saure Spülung mehr machen muss.

Inhaltsstoffe
Olivenöl (bio), Traubenkernöl (bio), Rizinusöl (bio); Zucker (bio), Zitronensäure.

Duft
Nüt - also kein Duft. Das DuschMödeli hat einen Duft; das Deo, die Körperbutter und die Gesichtspflege auch. Too much -  habe ich mir gesagt. Also nix Duft - diesmal.

Gewicht
Minimum 90 gr

pH-Wert
9 bis 10 (basisch)

Bemerkung zu saurer Spülung
Falls Sie eine saure Spülungen durchführen möchten wäre wichtig zu wissen, dass Sie diese nur bei jeder 4. oder 5. Haarwäsche machen sollten. Grund hierfür ist, dass Sie ansonsten eine Art fettige Haare bekommen könnten, da die Haare super-eng durch die Säure geworden ist.
Und es macht keinen Unterschied, ob man Zitronensäure, Essig oder Zitronensaft benutzt. Es ist das "zu viel" an Säure, dass den Haaren nicht allzu gut tut.

Reisetauglichkeit
Aufgrund der diversen Öle haben die Mödeli eine Art "Härtegrade"; gewisse sind somit etwas "reisetauglicher" als andere (immer im Reiseköfferli dabei...). FiniLocka würde ich auf einer Skala von 1 (sehr tauglich) bis 5 (total untauglich) bei 2 einstufen.

Langlebigkeit von einem HaarMödeli
Um lange Freude am HaarMödeli zu haben, dieses bitte nicht in der Feuchtigkeit liegen lassen! Auf einem dicken Schwamm oder einer geeigneten Schale lagern.

 

 

 

 


zurück
FiniLocka
16,70 CHF
Incl. tax 7,7%

Für dünnes Haar: HonigLocke